Lehrer / Vorbilder

An dieser Stelle möchte ich mich gerne bei meinen Lehrern/Lehrerinnen in der Alltäglichen Wirklichkeit bedanken, die bisher meinen Weg begleitet haben.
 
Grossbild

  • Petra Becker, Breitfurt, die mich in die wunderbare Welt der Tierkommunikation eingeführt hat
  • Christine Frenzel, spirituelle Heilerin, Contwig, die mich geduldig unterwiesen und mich das Vertrauen in die geistige Welt gelehrt hat
  • Uta und Dirk Ohligschläger, Merzig, die mich in die Grundlagen des Schamanismus eingeführt haben und von denen ich hilfreiche fortgeschrittene Techniken erlernen durfte
  • Eva Ruprechtsberger, Lehrbeauftragte von Sandra Ingerman, in deren Seminaren “Heilung für Mutter Erde”, “Psychopompos” und “Depossession” ich eine liebe- und hingebungsvolle Art des Schamanismus kennenlernen durfte
  • Vernon Foster, der mir gezeigt hat, wie unverzichtbar Mitgefühl und Demut für die Heilarbeit sind und der mir das Weltverständnis der Indianer näher gebracht hat.
  • Carlos Sauer, der ernsthaftes Arbeiten mit großer Lebensfreude und Humor kombiniert und mir ein wundervoller Lehrer für die Arbeit mit verirrten Seelen ist
  • Gilfe Kolb, für ihr hilfreiches und engagiertes Coaching zum Thema Rückführungen
  • Peter Spengler, für die klare und strukturierte Unterweisung im Grundkurs Pranaheilung und Fortgeschrittenenkurs Farbpranaheilung und die vielen wertvollen Hinweise in Bezug auf eine sichere und verantwortungsvolle Anwendung der vermittelten Techniken.
  • Jürgen Lehmacher, für die Quantensprünge, die ich dank seiner Unterstützung machen durfte und für die einzigartigen Wanderungen auf den Spuren unserer keltischen Vorfahren am Mont St. Odile.
  • Bhola Banstola, dessen Seminare mir einen Einblick in die Welt des nepalesischen Schamanismus gewährten und der mir ein Vorbild für die selbstlose Hingabe war, die notwendig ist, um ein “hohler Knochen” für die Spirits zu sein
  • Großer Dank gebührt auch meinem Heilpraktiker Peter Denk, der meine wissbegierigen Fragen immer mit großer Geduld und Ausführlichkeit und großem Fachwissen beantwortete.

Ein besonderer Dank geht an meine Verbündeten in der Nicht-Alltäglichen-Wirklichkeit, die durch mich wirken und die mich liebevoll und zielstrebig immer genau dorthin führen, wo es für mich den nächsten Schritt zu tun oder die nächste Erfahrung zu machen gilt.