Events

Wir Menschen sind soziale Wesen und das Zusammenkommen und der Austausch in einer Gruppe von Gleichgesinnten kann eine große Bereicherung darstellen
 

Grossbild


An dieser Stelle finden Sie hauptsächlich Informationen zu meinen eigenen Veranstaltungen. Von Zeit zu Zeit verweise ich hier jedoch auch auf Veranstaltungen anderer Anbieter, mit denen eine lose Zusammenarbeit besteht.

Seit November 2015 veranstalte ich in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Übungsnachmittage für Menschen, die Interesse am schamanischen Reisen und an Themen haben, die sich mit Mutter Erde und all ihren Geschöpfen (Elementarkräfte, Steine, Bäume, Tiere, Naturwesen, Menschen), unserer irdischen Seelenreise, vergangenen Leben und dem Einfluss der Ahnen auf unser Leben befassen.

Dazu gehen wir manchmal hinaus in die Natur, wo wir direkt mit den Bäumen, Kräutern und Naturwesen in Kontakt treten oder Rituale abhalten, aber meistens trifft sich der Kreis bei mir zuhause oder an einem anderen Treffpunkt zum gemeinsamen schamanischen Reisen.

Ich versuche an jedem der Termine ein in sich abgeschlossenes Thema zu behandeln, so dass es auch neuen TeilnehmerInnen möglich ist, zu der bestehenden Gruppe dazu zu stoßen, oder TeilnehmerInnen nach einer längeren Pause der Wiedereinstieg möglich ist.

Getragen von der Kraft der Gruppe begeben wir uns nach einem gemeinsamen Eröffnungstrommeln in eine schamanische Reise und lassen uns von unseren Krafttieren und Spirit Guides zeigen, was es für uns im Zusammenhang mit diesem Thema zu sehen, zu erfahren und manchmal auch zu tun gibt.

Dabei reisen wir meist jeder für sich; allerdings gibt es manchmal auch eine ganz oder teilweise geführte Reise oder wir reisen gemeinsam zu einem Thema und tauschen uns während der Reise untereinander aus (ebenfalls eine sehr spannende Erfahrung!)

Nach jeder Reise besteht Gelegenheit zum Austausch der gewonnenen Eindrücke, natürlich nur, wenn man seine Erlebnisse im Kreis mitteilen möchte. In der Pause findet meist ein reger Austausch statt und wir stärken und erden uns an einem bunten Büffet, zu dem jeder einen kleinen kulinarischen Beitrag leistet.

Nach einem Abschlusstrommeln, das meist einem bestimmten Thema gewidmet ist, gehen wir mit vielen neu gewonnenen Eindrücken und an Körper und Seele gestärkt wieder auseinander.

Der Schamanismus ist weder Glaubenssystem noch Dogma, sondern ein Weg, der auf direkter Erkenntnis durch persönliche Erfahrung gründet – dieser Ausspruch von Michael Harner könnte als Überschrift für diese Nachmittage dienen. So vereinen sich in diesem Kreis auch die verschiedensten Elemente und unterschiedliche Traditionen finden hier einen gemeinsamen Platz. Der Respekt vor der persönlichen Wahrheit eines jeden Einzelnen ist mir daher auch besonders wichtig.